Musikerinnen und Musiker
Eva Amsler, Flöte
Musikstudium bei Günter Rumpel, Konservatorium Bern, und bei Aurèle Nicolet, Freiburg im Breisgau. Meisterkurse bei André Jaunet und James Galway. Orchestertätigkeit als stellvertretende Soloflötistin im Sinfonieorchester St. Gallen, Dozentin für Querflöte am Landeskonservatorium Vorarlberg in Feldkirch
Seit 2001 Professor für Flöte an der Florida State University, Tallahassee (USA). Zahlreiche solistische und kammermusikalische Auftritte und Meisterkurse in Europa, USA, Südamerika und Asien. Aufnahmen bei ambitus und Cavalli. Gründerin von syrinx, Vereinigung zur Weiterbildung von Flötisten.
Claudia Dora, Violine
Studien bei Ulrich Lehmann in Bern (Solistendiplom mit Auszeichnung) und bei Felix Ayo in Rom. 1990-1999 Konzertmeisterin des Kammerorchesters Basel.
1993-2001 Dozentin an der Musikhochschule in Biel. Seit 2004 Lehrerin für Barockgeige (Nebenfach) an der Musikhochschule in Neuchâtel.
Tätigkeit als Kammermusikerin (u.a. mit dem Trio Basilea) und Solistin.
Ab 2002 während 5 Jahren Ausbildung zur Biosynthese Körpertherapeutin.
2003 gründete sie zusammen mit der Pianistin Claudia Sutter die skit, Schule für körperzentrierte Instrumentaltechnik.

Sibylla Leuenberger, Violine

Die Berner Geigerin Sibylla Leuenberger studierte  am Konservatorium Biel bei Christine Ragaz, wo sie 1998 das Lehr – und Orchesterdiplom erwarb.
Es folgten weitere Studien bei internationalen Meisterkursen und an der Hochschule Winterthur bei Ulrich Gröner, wo sie 2001 mit dem Konzertdiplom abschloss. 
Sibylla Leuenberger

Sie tritt als Solistin, Kammer und Orchestermusikerin im In- und Ausland auf. Seit 2007 ist sie Mitglied der Camerata Bern und seit 2010 Konzertmeisterin des Berner Kammerorchesters.

Renée Straub, Viola
Renée Straub wurde in San Francisco geboren.
Unterricht bei Donald McInnes und dem La Salle Quartett am Konservatorium in Cincinnati.
Weitere Ausbildung an der Menuhin Akademie in Gstaad. 1983 bis 1993 Mitglied der Camerata Bern; weltweite Konzerttätigkeit und zahlreiche Schallplatten-, CD- und Radioaufnahmen.
Zur Zeit tritt Renée Straub in verschiedenen Kammermusikformationen und als Solistin auf.
Nebst diesen Aktivitäten ist sie als Bratschen- und Violinpädagogin tätig.
David Inniger, Violoncello
Studium bei Walter Grimmer und Johannes Bühler, Bern, und bei Siegfried Palm in Köln. Meisterkurse beim Beaux-Arts-Trio und bei Maurice Gendron.
Lehrtätigkeit an der Musikschule Köniz. Mitglied verschiedener Kammermusik-formationen wie La Strimpellata Bern und Trio Basso di Berna. Zahlreiche Rundfunk- und CD-Aufnahmen (BIS, ambitus, cavalli).
Käthi Steuri, Kontrabass
Studium bei Bela Szedlak in Bern und Franco Petracchi in Genf (Solistendiplom). Frühere Schwerpunkte neben der Lehrtätigkeit waren zeitgenössische Musik und Orchestertätigkeit, u.a. an der Menuhin-Academy, Gstaad.
Mitglied verschiedener Kammermusik-formationen wie Camerata Bern, La Strimpellata Bern und Trio Basso di Berna
Shalev Ad-El, Cembalo
Studium am Royal Conservatory in Den Haag. Solist u.a. mit dem Israel Chamber Orchestra und dem Israel Philharmonic Orchestra. Dozent in Dresden (92/93) Brünn (92-00) und an der Boston University (99). Bereits über 30 Aufnahmen mit Labels wie Chandos, Accent, CPO, Denon und Koch International.
Seit 1992 Dirigent der Oslo Baroque Soloists, seit 97 Gastdirigent des Philharmonischen Staatsorchesters Halle/Saale. Recitals und Kammermusikkonzerte in Europa, USA, Latein-amerika, Japan und China. Dirigent u.a. in den Festspielen von Brugge, Münster, Dijon, in Leipzig (Gewandhaus) und New York (92ndY). Weitere Informationen: Shalev Ad-El